Herbstzeit ist Erkältungszeit!

Erkältung im Herbst

Wie du vorbeugen kannst und dein Immunsystem stärkst.

Die Temperaturen haben mittlerweile die Null Grad Grenze erreicht und in einigen Bundesländern gab es schon den ersten Schneefall. Das mit der zunehmenden Kälte die Gefahr für eine Erkältung oder Grippe besteht ist dir sicherlich bekannt. In dem Artikel über das richtige Outfit, hast du schon eine Möglichkeit erfahren, wie du dich gegen die lästige Auszeit schützen kannst.

Die richtige Kleidung ist nur eine Methode um einer Erkältung aus dem Weg zu gehen, aber es gibt noch viele weitere vorbeugenden Maßnahmen.

Was du zur Vorbeuge tun kannst.

  1. Bereite deinen Körper auf die Jahreszeit vor und beginne rechtzeitig damit dich abzuhärten. Zum einen kannst du durch Wechselduschen voller Energie in den Tag starten. Das regt zum einen deinen Kreislauf an und fördert die Durchblutung. Zum anderen wirkt es entgiftend für deine Muskulatur. Durch Kontraktion und Relaxation deiner Muskeln werden schädliche Stoffe herausgepresst. Einen ähnlichen Effekt haben Saunagänge und der Sprung ins kalte Nass im Nachhinein. Solltest du bereits erste Erkältungssymptome spüren, dann ist diese Maßnahme eher kontraproduktiv.
  1. Desweiteren ist es wichtig in der Erkältungs – und Grippezeit besonders auf die Hygiene zu achten. Je mehr du mit anderen Menschen oder Oberflächen in der Öffentlichkeit in Berührung kommst, desto mehr solltest du deine Hände waschen. Gründlich mit Seife und mehrmals am Tag. So grenzt du deutlich die unerwünschten Viren ein, die über die Haut übertragen werden können.

Wie du dein Immunsystem stärkst

  1. Wenn du dich gegen Grippe impfen lässt beugst du eventuell vor, aber eine Garantie nicht zu erkranken ist das nicht. Denn Medikamente und Impfstoffe beeinflussen zwar dein Immunsystem, aber sie stärken es nicht.
  1. Eine gesunde Lebensweise ist die beste Voraussetzung für ein starkes Immunsystem. Dazu zählen neben viel Bewegung durch Sport oder ähnliche Aktivitäten, die richtige Ernährung und vor allem die richtigen Lebensmittel. Die Auswahl sollte auf jeden Fall viel Gemüse enthalten, denn Tomaten, Karotten, Kohl, Pilze, Spinat und Brokkoli enthalten nicht nur wichtige Vitalstoffe. Sie regen deine Produktion weißer Blutkörperchen an und diese sind der optimale Schutz vor Infektionen und Krankheiten. Dabei solltest du die Gemüsearten möglichst roh oder nur leicht gedünstet zu dir nehmen, um die gesunden Stoffe zu erhalten und nicht zu zerkochen.
  1. Bei den Früchten sind es vorwiegend Citrus – und rote Früchte, die dein Immunsystem in Schwung bringen. Dazu zählen Orangen, Zitronen, Grapefruit genauso wie Kirschen, Johannisbeeren, Blaubeeren, rote Weintrauben und Brombeeren. Diese kannst du einfach morgens beim Frühstück als Topping auf dein Müsli geben oder zu einem leckeren Smoothie verabeiten.
  1. Als letzter Tipp ist auch die Wahl der Gewürze für ein starkes Immunsystem entscheidend. Neben Ingwer, als Allrounder in der gesunden Küche, zählen Cayennepfeffer, Kümmel, Oregano und Zimt zu den Wundermitteln für einen guten Abwehrmechanismus und sollten je nach Geschmack in den nächsten Speisen nicht fehlen.

von Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *