High Carb Low Fat

HCLF

Wichtige Fakten zum HCLF Ernährungskonzept

Wenn du dir vorgenommen hast abzunehmen oder deine Ernährung umzustellen, dann ist dir vermutlich schon aufgefallen wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt sich bewusster und gesünder zu ernähren.

Bei der Low Carb Ernährung als Beispiel versuchst du besonders wenig „carbs“ also Kohlenhydrate zu dir zu nehmen. So reduzierst du deine Kalorienzufuhr und durch das Defizit verbrennt dein Körper ungewünschte Reserven. Aber was soll dann das Gegenteil für einen Nutzen haben?

Was es mit HCLF auf sich hat erklären wir dir in diesem Beitrag.

Was bedeutet HCLF?

Die Abkürzung HCLF steht für High Carb Low Fat. Das heißt es geht um ein Ernährungskonzept, das darauf beruht den größten Anteil an Kalorien durch Kohlenhydrate aufzunehmen und den Anteil an Fetten auf ein Minimum zu reduzieren. Dabei handelt es sich eher um ein langfristiges und nachhaltiges Konzept statt um eine radikale Diät. Durch den hohen Energieanteil und die geringen Fette in den Lebensmitteln, kann der Körper trotzdem weiter abnehmen und auch Pfunde purzeln lassen. Es passiert zwar langsamer, aber dafür ist die Gefahr für einen Jojo Effekt deutlich geringer.

Was passiert im Körper?

Durch die erhöhte Zufuhr an Kohlenhydraten steigt dein Energiespeicher und dein Insulinspiegel an. In Kombination mit Fett führt das zu einem erhöhten Insulinanteil im Körper und einem Negativeffekt. Senkt man den Fettanteil auf ein Minimum, steht dem Körper das Insulin als positive Energiereserve zur Verfügung. Gerade für Sportler ist das ein großer Vorteil im Vergleich zur Low Carb Ernährung. Dadurch kannst du problemlos hohe Intensitäten in deinen Workouts abrufen, überschüssiges Fett verbrennen und dich stetig steigern.

Welche Kohlenhydrate sind erlaubt?

Natürlich solltest du bei einer High Carb Low Fat Ernährung auch darauf achten welche Kohlenhydrate du zu dir nimmst. Es empfehlen sich vor allem qualitative „carbs“ aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Die Rede ist von komplexen Kohlenhydraten und die wichtigsten findest du hier (wichtige Kohlenhydrate) auf unserer Seite.

Wie kann ich trotz Kohlenhydrate abnehmen?

Wie bereits erwähnt ist die HCLF Ernährung ein nachhaltiges Konzept und so verhält es sich auch mit den Resultaten. Es geht nicht darum besonders schnell und radikal abzunehmen, sondern darum sich einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil anzueignen und seinen Körper längerfristig in Form zu bringen. Durch den hohen Anteil an Kohlenhydraten musst du nicht hungern wie bei anderen Ernährungsformen oder Diäten und bleibst vom Jojo Effekt verschont. Aminosäuren und Vitamine dürfen im Ernährungsplan weiterhin nicht fehlen um dich mit den wichtigsten Nährstoffen zu versorgen und die Fettverbrennung optimal anzukurbeln.

Die Verteilung der Nährstoffe sollte bei 70 – 80 % Kohlenhydrate und 15 bis 10 % Eiweiß bzw. Fett liegen. Die Wahl der Eiweiße muss dabei ebenfalls hochwertig sein und bei den Fetten kommen nur gute Fette in Frage.

Du solltest dabei aber immer auf deinen Körper hören, denn jeder Mensch reagiert individuell auf Umstellung. Ausgewogene und gesunde Ernährung mit Genuss und ohne Zwang bringt dich an dein Ziel und lässt dich schnell an das neue Konzept gewöhnen.

von Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *