Madbarz Übungen für die Brust

Madbarz_Brust_Chest

Madbarz Übungen für die Brustmuskulatur

Wir wurden öfter gefragt ob es Madbarz Übungen gibt, bei denen gezielt die Brust trainiert wird. Heute gibt es die passenden Infos dazu. Die Brustmuskulatur wird in einigen Übungen als Hilfsmuskel beansprucht, ist aber auch durch Übungen direkt trainierbar. Im Wesentlichen besteht die Muskulatur aus dem kleinen und dem großen Brustmuskel.

Der Kleine liegt unterhalb des Großen, fungiert zur Bewegung des Schulterblatts und wirkt als Atemhilfsmuskel. Der große Brustmuskel ist nochmal in drei Bereiche unterteilt und unterstützt vor allem Bewegungen mit den Armen, wie Push Ups oder Pull Ups. Eine gut trainierte Brustmuskulatur hat also nicht nur einen optischen Reiz, sondern auch wichtige Funktionen für Fortschritte bei vielen Madbarz – und Calisthenicsübungen. Bei Frauen sorgt eine kräftige Brustmuskulatur für eine straffe Brust. Das Gewebe hängt durch Bänder mit dem großen Brustmuskel zusammen. Körpergewichtsübungen wie Liegestütze sind dafür sehr wirkungsvoll und helfen dir die Brust zu stärken und zu stabilisieren. Bei den Push Ups ist in erster Linie der Abstand der Hände voneinander entscheidend, ob die innere oder äußere Brust trainiert wird. Das heißt je enger der Handabstand ist umso mehr wird der innere Teil des Muskels beansprucht. Je weiter der Abstand der Hände, desto mehr geht das Training auf die äußere Brustmuskulatur. Die Madbarz App bietet viele verschiedene Varianten und lässt durch die Höhe der Beine auch zusätzlich eine Steigerungsmöglichkeit zu. So kannst du die Muskulatur schrittweise aufbauen und auch die Belastung in Etappen erhöhen. Die Brust ist sowohl Zielmuskel bei einigen Übungen, als auch Hilfsmuskel.

Madbarz Übungen Zielmuskel Brust

Madbarz Übungen Hilfsmuskel Brust

Neben den einzelnen Übungen bietet dir die Madbarz App auch hier fertige Workouts, die deine Brust als Zielmuskel trainieren. Dazu zählen „ Here and Now“, „ Push Up Routine“, “Chest Routine”, “Push Dose”, „Shoulder Control“ und „Dip and Push“. Denke wie immer daran die vorher richtig zu erwärmen. So kannst du Verletzungen der Muskulatur vermeiden. Mit dem Madbarz Muscle Tracker in der App kannst du durch die blauen Markierungen auch hier nachvollziehen, wann die Brustmuskulatur beansprucht wird. So kannst du dein Training einfach variieren und übermäßige oder einseitige Belastung umgehen. Für die Frauen unter euch ist noch interessant, dass Ängste, vor einer massiven männlichen Brust oder eine Verkleinerung durch das Training, unbegründet sind. Denn erstens fehlt dir dazu das Testosteron und zweitens solltest du dich ausgewogen ernähren und nicht auf wichtige Fette verzichten. Ein gezieltes Ganzkörpertraining und die richtige Ernährung führen dich zu deinen gewünschten Erfolgen. Passende Rezepte findest du ganz neu bei uns auf der Seite und für weitere Fragen stehen wir dir jeder Zeit zur Verfügung. Also Sportoutfit an und loslegen, denn die Strandfigur wird im Winter gemacht!

von Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *