Omega-3 Fettsäuren: Die besten Lieferanten bei einer ausgewogenen Ernährung

Omega-3-fettsauren

Immer mehr Menschen achten auf ihre Ernährung, integrieren eine ausgewogene und gesunde Ernährung in ihren Alltag und werden unter anderem deswegen immer fitter und auch älter. Lebensstile wie Vegetarismus und auch Veganismus liegen derzeit voll im Trend und finden immer mehr Zulauf. Zu einer solchen ausgewogenen, gesunden Ernährung gehört als elementarer Bestandteil auch die ausreichende Zufuhr von Omega-3 Fettsäuren.

Nahrung entscheidet

Die Omega-3 Fettsäuren gehören zu den essentiellen Fettsäuren, was bedeutet, dass der Mensch diese über die Nahrung aufnehmen muss, da er sie nicht selber produzieren kann. Dass der Mensch diese Fettsäuren überhaupt benötigt, lässt sich an den Funktionen erkennen, die die Omega-3 Fettsäuren übernehmen. Zu diesen Aufgaben gehören beispielsweise die Produktion von Hormonen, die Beschleunigung bzw. Optimierung der Eiweißsynthese und auch die Abwehr von Krankheiten, das Bekämpfen von Entzündungen sowie das Bilden von Abwehrzellen.

Wichtige Funktion für Immunsystem

Daraus ergibt sich also vor allem eine wichtige Aufgabe der Fettsäuren in Hinblick auf das Immunsystem und die eigene Gesundheit. Aufgrund der Tatsache, dass der Mensch sie nicht selbst herstellen kann, ergibt sich die Schlussfolgerung, dass auf die Zufuhr von Nahrungsmitteln geachtet werden sollte, die überdurchschnittlich viele Omega-3 Fettsäuren enthalten. Dadurch kann in der Konsequenz gewährleistet werden, dass alle Immunsystem stabilisierenden Funktionen problemlos vonstattengehen.

Problemlose Aufnahme durch abwechslungsreiche Ernährung

Die essentiellen Fettsäuren lassen sich wahrscheinlich am besten in den Alltag und somit in die individuelle Ernährung integrieren, wenn die Speisen und Mahlzeiten eigenständig zubereitet werden. Mittlerweile ist aber auch die Versorgung mit gesundem und frischem Essen über diverse Lieferdienste, welche mit lokalen Restaurants zusammenarbeiten, so gut geworden, dass auch hier problemlos und sorgenfrei das Essen in die eigenen vier Wände geliefert werden kann. Geachtet werden sollte aber auf die einzelnen Zutaten.

Fisch, Nüsse und Öl im Fokus

Besonders geeignet für eine reichhaltige Versorgung mit Omega-3 Fettsäuren sind alle fettreichen Fische aus kalten Gewässern. Dazu zählen klassischerweise der Lachs, aber auch Sardinen, Makrele und Thunfisch weisen hohe Werte (ca. 2000 mg pro 100g) auf. Bei fettarmen Fischen wie der Forelle sind nur noch halb so hohe Werte zu finden. Neben diesen Fischarten eigenen sich aber auch Nüsse und Öle für eine bewusste Ernährung. Besonders reichhaltig sind Walnüsse, Leinsamen und die daraus gepressten Ölsorten. Dabei sind sie auch noch geschmacklich überzeugend und bieten sich daher besonders gut an, wenn Salatdressings und ähnliche Gerichte zubereitet werden. Abschließend ist auch die Lebensmittelindustrie darauf aufmerksam geworden, dass Omega-3 reichhaltige Lebensmittel besonders begehrt sind. Daher gibt es mittlerweile eine Fülle von angereicherten Lebensmitteln, die hohe Werte aufweisen. Egal ob Brote, Margarinesorten oder auch diverse Ölsorten – die Produktpalette ist mittlerweile erstaunlich groß und erleichtert somit eine bewusste Ernährung.

von Iks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.