Pullup & Dip Bar im Test

Start Pullup and dip

Produkttest Pullup & Dip Bar

Wir haben für dich die Pullup & Dip Bar für den Bereich Fitness geprüft. Ob Freeletics, Madbarz oder Calisthenics, wer mit seinem Körpergewicht trainiert wird früher oder später auch Klimmzüge in seine Workouts integrieren.

Die passende Möglichkeit hat man leider nicht immer zu Hause oder im Park um die Ecke. Mit einer transportablen Variante von Pullup & Dip soll Abhilfe geschaffen werden und wir haben sie für dich getestet.

Start Pullup and dip

Warum eine Klimmzugstange beim Bodyweight-Training nicht fehlen darf.

Wer Bodyweighttraining begonnen hat wird schnell feststellen, dass man mit Pushups und Situps alleine nicht sehr weit kommt. Für einen erfolgreichen Weg zur Traumfigur dürfen Pullups in einem effektiven Workout nicht fehlen.

Aber aller Anfang ist schwer und jeder braucht seine Zeit und das entsprechende Training um Pullups perfekt ausführen zu können. Die Optionen in den eigenen vier Wänden oder im vollen Fitnessstudio zu üben sind dabei oftmals nicht sehr einladend. Da kommt die innovative Idee der pullup&dip bar wie gerufen.

Das Gerät bietet dir die Möglichkeit jederzeit an deinen Wunschplätzen zu trainieren. Ob am Wasser, im Garten oder im Park um die Ecke. Alles was du brauchst ist ein Baum, ein Mast oder ein simpler Torpfosten. So kannst du dir dein Trainingsplatz selbst einrichten und bist nicht mehr von einem freien Fussballtor oder dem Teilen der Stange im Fitnessstudio abhängig.

Dazu bietet dir die pullup&dip bar zusätzlich die Option neben den pullups auch dips und ähnliche Übungen aus dem Armstütz auszuführen. Dadurch kannst du sämtliche Muskelgruppen deines Oberkörpers mit nur einem Gerät trainieren.

Sollte das Wetter es dann doch mal nicht zulassen, raus zu gehen, bleibt dir die Möglichkeit das Ganze auch in deiner Wohnung aufzubauen.

 

pullup&dip bar

Bei der pullup&dip bar handelt es sich um die erste transportable Klimmzug – und Dip Stange für den Indoor und Outdoor Bereich. Du kannst mit nur wenigen Handgriffen die Stange in deiner Wohnung aufbauen oder die Teile für die Outdoor Befestigung einpacken und im Park um die Ecke oder an jeder anderen beliebigen Stelle in deiner Gegend trainieren.

Für die Option in den eigenen vier Wänden zu üben, musst du nur den Indoor Adapter mit den passenden Schrauben an der Wand befestigen und schon kannst du loslegen. Das Stangenset ist einfach zusammen zu setzen und kann dann in die Halterung eingehängt werden. Wenn du sie nicht mehr benötigst, kannst du sie abhängen und verstauen.

Um an der frischen Luft trainieren zu können, packst du neben dem Stangenset, den Outdoor Adapter mit dem nötigen Zubehör ein und suchst dir einen passenden Platz für dein Workout. Dazu reicht ein Baum, Mast oder Torpfosten in der Nähe. Das Aufbauprinzip ist ähnlich wie bei einer Slackline und geht relativ leicht von der Hand. Mit dem geraden Stangenset kannst du dein Training noch variieren und zusätzliche Übungen durchführen. Dazu tauscht du die Multistangen einfach gegen die geraden Stangen aus und legst los.

Welche Vorteile hat die pullup&dip bar?

  • indoor und outdoor verwendbar                           Übungen Pullup and dip
  • einfacher und schneller Aufbau
  • flexible Verwendungsmöglichkeiten
  • stabile Konstruktion
  • sehr gutes Material
  • bei jeder Witterung verwendbar
  • transportabel

pullup&dip bar Informationen

Die pullup&dip bar besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist somit bei jeder Witterung nutzbar.
In der Lieferung sind neben den einzelnen Zubehörteilen auch eine Bohrschablone und ein detailliertes Handbuch. Das vereinfacht die Montage zu Hause deutlich und im Handbuch wird Schritt für Schritt erklärt wie das Gerät im Freien aufgebaut wird.
Die passenden Dübel und Schrauben für den Indoor Adapter waren auch gleich mit dabei. Das Design in matt gefällt mir sehr gut und der schnelle Aufbau lässt dich nicht lange warten mit deinem Training zu beginnen.

Welche Übungen können durchgeführt werden?

  • Pull Ups
  • Chin Ups
  • Close grip Pull Ups
  • Wide Pull Ups
  • Toes to bar
  • Hanging leg raises
  • Hanging knee raises
  • Leg raises on parallel bar
  • Dips
  • Dip hold
  • Windshield Wipers
  • Typewriter Pull ups
  • Straight bar dips
  • Muscle Ups

Pullup_and_dip_dips_1

Je nach Befestigungshöhe lassen sich noch mehr Übungen durchführen.

Wie du siehst, kannst du mit der pullup&dip bar dein Training ausreichend variieren und bist immer flexibel bei der Wahl des Ortes für dein Workout. Eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio kannst du dir damit ersparen!

Datenblatt pullup&dip bar

Material Edelstahl, rostfrei
Gewicht (inkl. allem Zubehör) 11,8 kg
Gewicht outdoor Material 9,0 kg
Farbe Edelstahl
Belastbarkeit bis 130 kg
Griffarten Klimmzüge 5 verschiedene
Gesamtbreite 1041 mm
Abstand zu Wand/Baum/Pfosten 396 mm
Stangendurchmesser 30 mm
Max. Griffweite Dip 723 mm
Gesamtlänge Ausleger 560 mm
Max. Breite Ausleger (am Rohr) 300 mm
Höhe Ausleger 145 mm
Garantie 2 Jahre
Befestigungsmaterial Wandmontage enthalten (7x fischer Langschaftdübel)
Wandmontage wir empfehlen ausschließlich Ziegel- und Betonwände für die Wandmontage

Lieferumfang des Testsets

Lieferumfang Pullup and dip

  • Ausleger
  • outdoor Adapter
  • indoor Adapter
  • 2 x Multi Stange für Klimmzüge und Dips
  • Stangenset gerade
  • Schutzmatte für Baum/Pfosten, 800 x 320 mm
  • Klettverschluss schmal, 30 x 1000 mm (Befestigung von Schutzmatte an Baum oder Pfosten)
  • Klettverschluss breit, 50 x 800 mm (Befestigung von outdoor Adapter an Schutzmatte)
  • Spanngurt 2,5 m
  • 7 x fischer Befestigungsschrauben Klimmzugstange Wandmontage
  • Bohrschablone und Bedienungsanleitung

Warum habe ich mich für die pullup&dip bar entschieden?

Ich trainiere schon seit einigen Jahren mit dem eigenen Körpergewicht und habe neben Freeletics, auch Madbarz und Calisthenics ausprobiert. Im Freien zu trainieren war immer von Vorteil, aber einen passenden Platz mit einer Möglichkeit für Klimmzüge und Dips zu finden erwies sich oft als schwierig. Da kam die innovative Erfindung von pullup&dip wie gerufen. Die Option überall zu trainieren wo man möchte und nur ein Gerät für eine Vielzahl von Bodyweight Übungen zu benötigen, hat mich überzeugt die bar auszuprobieren.

Meine Erfahrung mit der pullup&dip bar

Die Bestellung tätigte ich direkt über den Shop von pullup&dip und es verlief alles ohne Komplikationen und mit kostenlosem Versand. Nachdem ich das Paket erhalten habe, fiel mir nach dem Öffnen direkt die gute Transportsicherung der Teile auf. Alles war einzeln und sicher verpackt. So konnte keines der Zubehörteile durch den Versand beschädigt werden.

Erfahrung Pullup and dip

Nachdem ich alles ausgepackt hatte, überprüfte ich nochmal alle Teile auf Qualität, Vollzähligkeit und Schäden. Dabei konnte ich keinerlei schlechte Verarbeitung, eventuelle Kratzer oder fehlende Teile feststellen.

Dann nahm ich mir das Handbuch vor, um mich detaillierter über die pullup&dip bar zu informieren. Der Aufbau ist dabei gut nachvollziehbar und mit einzelnen Bildern dargestellt. Alle Details zu den Abmessungen und zum Gewicht kann man dem Datenblatt entnehmen.

Für den ersten Belastungstest packte ich die nötigen Zubehörteile und den Outdoor Adapter in eine Tragetasche. Dabei war das Gesamtgewicht inklusive der geraden Stangen mit 10 kg auf jeden Fall zu spüren. Ein passender Rucksack wäre dafür deutlich besser geeignet als eine Tasche die man nur über die Schulter oder frei in der Hand tragen kann. Am Sportplatz angekommen, wählte ich einen Footballtorpfosten für den Aufbau der bar. Dieser ging Dank der guten Anleitung leicht von der Hand und der glatte Untergrund des Metallpfostens brachte keine Probleme.

Ich probierte verschiedene Übungen aus und war von der Stabilität und den verschiedenen Möglichkeiten wirklich begeistert. Man spürt lediglich eine minimale Bewegung im Ausleger, aber die Ausführungen werden dadurch in keinster Weise beeinflusst. Der Umbau von pullup auf dip funktionierte in wenigen Sekunden und auch hier hielt die Stange aus Edelstahl, was sie verspricht. Ich fühlte mich durchgehend sicher und der Adapter am Pfosten gab nach mehreren Wiederholungen nicht nach.

Ich konnte ruhigen Gewissens ein komplettes Workout absolvieren und die Flexibilität der pullup&dip bar gut nutzen. So bin ich in der Lage verschiedene Muskelgruppen zu trainieren. Die Tragkraft von insgesamt 130 kg lässt noch zusätzliches Gewicht für einen höheren Schwierigkeitsgrad zu.

Gewöhnungsbedürftig ist nur die eingeschränkte Beinfreiheit nach vorne. Bei dem Torpfosten war es kein Problem, aber ein breiter Baum lässt deutlich weniger Platz zu.


Übungen Pullup and dip

Fazit pullup&dip bar

Insgesamt betrachtet macht die pullup&dip bar einen guten Eindruck. Wer mit seinem eigenen Körpergewicht trainiert und dabei gern an die frische Luft geht, sollte auf dieses Gerät nicht verzichten. Der Vorteil, dass man sowohl in den eigenen vier Wänden, als auch an beliebigen Plätzen im Freien seine Workouts absolvieren kann, spricht auf jeden Fall dafür.

Der Preis scheint auf den ersten Blick sehr hoch, aber man bekommt auch sehr gute Qualität für sein Geld. Ein Jahresbeitrag im Fitnessstudio steht im selben Verhältnis und bietet dazu nicht die Möglichkeit Outdoor zu trainieren. Das Design der pullup&dip bar ist Geschmackssache, gefiel mir mit dem matten Look aber ganz gut. Das verarbeitete Metall ist hochwertig, rostfrei und lies keinerlei Mängel erkennen.

Um eine hohe Tragkraft bieten zu können, lässt sich das Gewicht der Stange von 10 kg nicht vermeiden. Der Transport ohne passenden Rucksack ist deshalb etwas unkomfortabel und bei längeren Strecken anstrengend. Die pullup&dip bar überzeugt beim Training durch Sicherheit und Flexibilität – ich kann sie jedem Bodyweightsportler mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

// Update //

Seit kurzem gibt es nun auch die Back Steel Version der Pullup & Dip Bar.

von Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *