Sophia Thiel Erfahrungsbericht von Quincy

Sophia-Thiel-Vorher-Nachher-Quincy

Meine Erfahrungen mit dem Programm

Quincy hat vor kurzem das Sophia Thiel Programm beendet und möchte ihre Erfahrungen hier mit euch teilen.

Fragen an Quincy über das Sophia Thiel Programm

Bevor sie euch über ihre Erfahrungen mit dem 12-Wochen Programm erzählt, hatten wir noch ein paar Fragen an sie.

Wieso hast du dich für das Programm von Sophia Thiel entschieden?

Ich wollte mehr Sport machen, da ich mich in meinem Körper immer unwohler fühlte. Durch Sophias YouTube-Workouts bin ich auf sie und ihr Programm aufmerksam geworden. Ich dachte mir, dass man ja gleich die Ernährung mit in Angriff nehmen könne und verglich das Programm mit zahlreichen anderen auf dem Markt. Letztendlich entschied ich mich für das von Sophia Thiel und bereue es bis heute kein bisschen.

Wie kamst du mit dem Ernährungsplan von Sophia Thiel klar?

Ich kam mit dem Ernährungsplan sehr gut klar. Nicht alle Rezepte schmecken einem, wenn man sie haargenau nach dem Rezept zubereitet. Durch die Umrechnungstabelle war es aber ganz einfach möglich, Zutaten auszutauschen. Ansonsten bietet die Facebookgruppe auch noch sehr viel Inspiration.

Zu Beginn des Programms – Wie fit warst du zu diesem Zeitpunkt?

Ich war überhaupt nicht fit. Ich hatte ein Jahr davor mal eine ‚gute Sportphase‘ gehabt, wo ich auch abgenommen hatte. Hatte dann nach meinem Umzug aber kein Fitnessstudio gefunden, welches mir gefiel und einfach mit Sport aufgehört. Gleichzeitig aber immer fettiger gegessen. Das sah man mir dann auch an.

Hast du im Fitnessstudio oder zuhause deinen Trainingsplan absolviert?

Ich mache auch jetzt noch hauptsächlich die Homeworkouts. Dadurch, dass man sie zu Hause macht, gibt es keine Ausreden. Einfach Klamotten an und los. Besonders im Winter sehr praktisch, da man nach dem Training nicht mit nassen Haaren in die Kälte muss o.ä. Somit ließen sich die Workouts sehr schnell in den Alltag integrieren. Ich gehe aber auch ab und zu ins Fitnessstudio, um Abwechslung ins Training zu bringen.

Wie empfandest du das Training mit dem Programm?

Das Training ist wirklich sehr angenehm. Es gibt Übungen, die man ohne viel Mühe schafft und dann wieder welche, die einem den Nerv rauben (z.B. Liegestütze). Aber gleichzeitig motivieren gerade diese Übungen dran zu bleiben. Innerhalb des Programms merkt man dann nach und nach die Fortschritte, kann diese als Motivationsschub nutzen und weitermachen.

Waren die drei angesetzten Trainingstage sehr anstrengend für dich?

Nein, drei Workouts fand ich absolut machbar und eine gute Menge, um sich an die Belastung und den Lifestyle zu gewöhnen. Wenn man Spaß entwickelt, wird man immer motivierter und fängt automatisch an, mehr Workouts in der Woche zu machen.

Würdest du Freunden oder Bekannten das Programm von Sophia Thiel empfehlen?

Ja, auf jeden Fall. Ich finde die Philosophie dahinter sehr gut. Kein Hungern, kein Verteufeln von Lebensmitteln (in Phase 1 werden nicht so viele Kohlenhydrate gegessen, aber dort wird gut erklärt wieso). Es bietet einem einen guten roten Faden an dem man sich orientieren kann, bietet bei Bedarf aber auch noch die Möglichkeit mehr daraus zu machen und sich und seine Bedürfnisse anzupassen.

Quincys Erfahrungen mit Sophias Programm

Für mich war das Programm der Einstieg in ein komplett neuen Lifestyle und ein neues Körpergefühl. Es hat sehr gut funktioniert, weil ich es an mich angepasst habe.

Es ist nicht möglich, ein perfektes Programm zu entwickeln, welches bei allen funktioniert. Es ist wichtig, ein Programm zu erschaffen, welches eine gute Basis schafft und auf dem inviduell aufgebaut werden kann.

Durch die Erklärvideos habe ich die Basics über Ernährung vermittelt bekommen.

Ich wusste von mir aber, dass ich schon immer Probleme mit der Ernährung hatte, weil ich gerne naschte (wer isst nicht gerne Schokolade?).

Da ich nicht komplett darauf verzichten wollte, erlaubte ich mir jeden Tag ein kleines Stück, auch wenn es nicht unbedingt konform war. Im Gegenzug dazu entschloss ich, mehr Sport zu machen als vorgesehen, da er mir wirklich Spaß brachte. Ab der Phase 2 ist es kein Ganzkörpertraining mehr sondern es wird im Split trainiert.

Die Cheatdays habe ich voll genossen und dadurch nicht das Gefühl gehabt, verzichten zu müssen.

Auch wenn ich mich nicht komplett an das Programm gehalten habe, habe ich es dadurch geschafft, meinen Alltag gesund zu gestalten und den Spaß an Fitness zu entdecken, geichzeitig aber auch meine Schwächen zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen.

Ich hoffe, euch einen kleinen Einblick verschafft haben zu können :-)

Liebe Grüße

Quincy

Folgt Quincy auch bei Instagram – Dort findet ihr sie unter dem Namen mysportiveway

Gewicht und Umfänge Vorher / Nachher

Gewicht: 72,5 kg – 61,7 kg (-10,8 kg)
Brust: 98 cm – 88cm (-10 cm)
Taille: 83 cm – 72 cm (-11 cm)
Hüfte: 96 cm – 83 cm (-13 cm)

Sophia Thiel Programm Vorher Nachher Quincy 1

Sophia Thiel Programm Vorher Nachher Quincy 2

Sophia Thiel Programm Vorher Nachher Quincy 3

 

Mehr Informationen zum Programm von Sophia Thiel gibt es hier.

 

von Iks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *