Sophia Thiel – Mein persönliches 12 Wochen Programm – Woche 9

Sophia Thiel 3. Phase

Sophie Thiel – Woche 9 ist geschafft!!

Hey ihr Lieben,
So ich hab jetzt die erste Woche der dritten Phase geschafft. Woche 9 ist durch, es sind nur noch 3 anstehende Wochen… WOW. Wie schnell die Zeit vergeht und alles ohne zu hungern oder Heißhungerattacken zu haben. Hätte ich von mir selber nie gedacht, dass ich es so streight durchziehen kann.

Ich habe Euch ja geschrieben, dass ich so ein kleiner Angsthase bin, was Kohlenhydrate angeht und, dass ich da eigentlich mal was ändern muss. Gesagt – Getan. Ich habe jetzt jeden Tag zum Mittag die Rezepte gekocht, die Sophia in ihrem Buch vorschreibt (anders als in Phase 2, als ich mir alles selber ausgedacht habe). Da ich meinen Sport immer vormittags machen musste (hatte die ganze Woche Spätdienst in der Klinik) musste ich meine „after-workout-meal“ was ebenfalls Kh enthällt mit meinem Mittag kombinieren, so gab es also morgens und mittags KH und abends meistens einen Salat. Ich war nie wirklich der Salat-Fan, man konnte ihn mal essen aber einfach nur Salat war für mich immer zu langweilig, bis jetzt!

Ich liebe es abends meinen Salat mit ein paar Körnern oder Eiern zu essen. Vorallem ist er super schnell gemacht und ich kann ihn super mit zur Arbeit nehmen.
Leider konnte ich mich diese Woche nicht richtig ans „regelmäßige“ essen halten, sprich ich konnte nicht alle 3-4 Stunden etwas zu mir nehmen, da wir auf der Arbeit wieder super viel Stress hatten. Da kam es dann mal dazu, dass ich während der Übergabe um 13 Uhr mein Mittag gegessen habe und dann erst wieder um 22:30 zu Hause mein Abendbrot, weil wir einfach keine Zeit hatten eine Pause zu machen. So ist das leider manchmal im Schichtdienst und im Krankenhaus, wenn die kranken Kinder kommen, kann ich mich ja schlecht hinsetzen und erstmal meinen Salat essen :p.
Naja so ist das Leben, jetzt habe ich erstmal wieder 3 Nachtdienste, da schaffe ich es eigentlich immer am Besten regelmäßig zu essen und dann habe ich 5 Tage frei über Ostern :). Nur muss ich zu meiner Schande sagen: am Donnerstag kommen Bekannte aus Dänemark und da gibt es bei meiner Familie selbstgemachte Pizza und am Ostersonntag geht es zum Chinesen- „all-you-can-eat„. Oh man diese blöden Feiertage. Aber was soll es, ich mach das Programm schließlich nicht um sofort schnell abzunehemen, sondern um wirklich meine Essgewohnheiten zu ändern: FÜR IMMER !
Und ich muss ehrlich sagen, mit den Essensvorschlägen aus Phase 3, kann ich es mir auch sehr gut vorstellen, ein Leben lang so weiter zu machen. Ich vermisse dieses fettige Essen überhaupt nicht und auch Schokolade war zum Glück nie so meins. Von daher klappt alles super :)

Im Sport war es auch wirklich wirklich anstregend. Wir gehen jetzt weg von den Slow-Varianten hin zu „normalen“ Workouts. Sprich zB an den Liegestütz: langsam in die negativ Bewegung (runter) und schnell in die positiv Bewegung (hoch), nach dem ersten Workout hatte ich endlich mal wieder spürbaren Muskelkater im Rücken und nach dem 2. Workout auch in den Beinen. Ich versuche jetzt zu den vorgschriebenen Workouts noch zusätzliches Bauchtraining zu machen, am Ende einer Einheit, da ich finde, dass dieser in Phase 3 etwas vernachlässigt wird. Hatte jetzt nur ein Worktout in dieser Woche, bei dem mein Bauch speziell beansprucht wurde.
Für Ausdauer bin ich ja so garnicht zu haben, leider. Eigentlich sollen wir ja auch pro Woche 1-2 mal HIIT Training machen… Aber ich hasse es einfach :D. Ich versuche es ein bisschen mit Badminton wieder gut zu machen, oder ein paar Burpees nach dem Training, daher verliere ich wohl auch etwas langsamer an Gewicht, als andere bei mir in der FacebookGruppe. ABER lieber langsam Gewichtreduzieren und es dann zu halten wissen, als schnelle Gewichtsreduktion und einen ebenso schnellen „JoJo-Effeckt“

Meine Daten sind zur letzten Woche stehen geblieben, bis auf mein Gewicht.
-100 gramm !! 😀 der Wahnsinn ! es sind jetzt 66,2 kg.

Mein egentliches Ziel waren ja so um die 58 bis 60 Kg… ich bezweifle, dass ich das bis zur Fibo schaffe. Aber ich habe gelernt, dass das Gewicht überhaupt nicht ausschlaggebend ist, das einzig wichtige, ist der Blick in den Spiegel. Und was soll ich sagen, der haut mich um.
Ihr müsst allerdings noch warten, um meine “ Transformation zu sehen“: 3 Wochen noch.

Liebe Grüße
Eure Kim

Folgt Kim auch bei Instagram – Dort findet ihr sie unter dem Namen kimfk

Starte jetzt voll durch mit dem Fitness Programm von Sophia Thiel – Kostenlose Informationen gibt es hier: Sophia Thiel Fitnessprogramm

von Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *