Was sind Kohlenhydrate?

Viele Lebensmittel unserer Ernährung enthalten Kohlenhydrate. Doch was sind Kohlenhydrate eigentlich und was bewirken sie in unserem Körper. Sind sie gesund, oder sollten sie doch besser gemieden werden? Solche und ähnliche Fragen stellen sich viele, die sich gesund und bewusst ernähren möchten. Fakt ist jedoch, dass Kartoffeln, Nudeln, Brot und sogar Obst Kohlenhydrate enthalten. Ganz auf die Aufnahme von Kohlehydraten sollte keinesfalls verzichtet werden, denn sie sind wichtige Ernergielieferanten für den menschlichen Körper. Da sie vor allem aus Zuckermolekülen bestehen, sind sie der Treibstoff, den Gehirn und Muskeln benötigen.

Complex Carbohydrates Food Sources

Was sind Kohlenhydrate und wann werden sie benötigt?

Ganz auf Kohlenhydrate sollte auch bei einer gesunden Ernährung nicht verzichtet werden. Denn auch sie, in Maßen genossen, sind wichtig für den menschlichen Körper. Dieser verbraucht rund um die Uhr, auch während des Schlafs, Energie. Diese wird meist für den Grundumsatz benötigt. Hierzu gehören vor allem der Stoffwechsel, die Atmung, der Herzschlag und eine konstante Körpertemperatur. Dies muss natürlich der Körper auch während des Schlafs und in anderen Ruhephasen leisten. Hinzu kommen die körperlichen Aktivitäten, für die ebenfalls eine Menge Energie benötigt wird, die aus Kohlenhydraten gewonnen wird. Daher sollten auch gerade Sportler nicht auf die lebensnotwendigen Kohlenhydrate verzichten und genügend hiervon zu sich nehmen. Wie viele Kohlenhydrate jeder Mensch zu sich nehmen sollte, hängt vor allem auch damit zusammen, wie groß die täglichen körperlichen Aktivitäten sind, aber auch die geistigen Aktivitäten gehören dazu, denn die Kohlenhydrate nähren auch das Gehirn.

Potatoes

In was sind Kohlenhydrate unterteilt?

Kohlenhydrate werden in drei Kategorien aufgeteilt. Zum einen können sie aus Einfachzucker bestehen, hierzu gehören Fruchtzucker/Fructose und Traubenzucker/Glukose. Weiterhin gibt es den sogenannten Zweifachzucker. Hierzu gehört vor allem Haushaltszucker, aber auch Milch- oder Malzzucker. Diese beiden Zuckerkategorien kommen vor allem in vielen Süßigkeiten wie Schokolade, Kuchen und anderem vor. Sie liefern nur Energie und lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, aber auch schnell wieder abfallen. Was sind Kohlehydrate, die daneben auch noch gesund sind? Bei diesen handelt es sich um den Mehrfachzucker, der vor allem als Stärke in Kartoffeln, Getreide und Hülsenfrüchten und allen Produkten hiervon vorkommt. Dieser lässt den Blutzuckerspiegel nach der Aufnahme sehr viel langsamer ansteigen, man ist länger gesättigt und die zugeführte Energie kann vom Körper besser verwertet werden.

pasta, tomaten und Basilikum

Was sind Kohlehydrate, in welchen Lebensmitteln sind sie zu finden?

Neben Fett spielen vor allem auch Kohlenhydrate die wichtigste Rolle zur Deckung des täglichen Energiebedarfs. Allerdings liefern Kohlehydrate im Vergleich zu Fett nur etwa die Hälfte der Kalorien. So hat ein Gramm Kohlenhydrate 4 Kalorien und liefert so über die Blutbahnen die wichtige Energie an Gehirn, Muskulatur und weitere wichtige Zellen. Auch wenn Kohlenhydrate aus Zuckerbausteinen bestehen, so heißt dies noch lange nicht, dass sie auch süß schmecken. Denn die enthaltenden Kohlenhydrate in Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Brot können gar nicht herausgeschmeckt werden. Aber auch in Obst sind viele aufgrund des vorhandenen Fruchtzuckers enthalten, worüber sich viele gar keine Gedanken machen.

Was sind Kohlenhydrate? – Auf jeden Fall besser als ihr Ruf

Nimmt der Mensch daher nur solche Kohlenhydrate auf, die zu dem Mehrfachzucker gehören, so gehören diese zu den wichtigsten Nahrungsquellen. Was sind Kohlenhydrate, die gesund sind. Diese sind vor allem in ballaststoffreichen Lebensmitteln enthalten und liefern neben der Energie auch viele Ballaststoffe, wie zum Beispiel Brote aus Vollkorn.