cut of meat

Wichtige Proteine im Kraftsport und Abnehmen

Wenn Du Dich intensiver mit dem Thema Ernährung beschäftigst, wirst Du feststellen, dass Proteine zwar nicht die wichtigsten, aber die kritischsten Nahrungsbestandteile sind. Kohlenhydrate dienen vor allem der Energieversorgung und lassen sich weitgehend durch andere Stoffe ersetzen, wenn auch zum Teil mit negativen Effekten. Fette kann der Körper in großen Mengen einlagern. Wichtige Proteine speichert der Organismus dagegen hauptsächlich in funktionalen Körperflüssigkeiten und Geweben, in erster Linie als Muskelmasse. Der Abbau von Körpereiweiß setzt bereits kurzfristig ein, das heißt innerhalb eines Tages und dient auch zur Energiegewinnung. Daher ist es sowohl beim Abnehmen als auch beim Muskelaufbau wichtig, dass Du Deinem Körper wichtige Proteine in ausreichender Menge und gleichmäßig über den Tag verteilt zuführst, aber auch genügend Energie.

Welche Rolle spielen wichtige Proteine beim Fettabbau und beim Abnehmen?

Fett enthält rund doppelt soviel Energie wie die gleiche Menge Kohlenhydrate oder Eiweiß. Außerdem kann der Körper die im Fett enthaltene Energie vollständig ausnutzen, anders als beim Protein. Körperfett ist daher eine bedeutende Energiereserve. Die Idee, den Körper durch Energieentzug zum Fettabbau und Abnehmen zu zwingen, funktioniert allerdings nicht so einfach wie es scheint. Bei einem einsetzenden Energiemangel sind nämlich wichtige Proteine der Muskeln, nach den Kohlenhydratspeichern, die erste angezapfte Energiereserve, und nicht der Fettabbau. Erst bei mehrtägigem Fasten lässt sich der Organismus auf den Fettabbau ein. Bis dahin hat er aber bereits einige Energiesparmaßnahmen ergriffen, die das Abnehmen verzögern, und etwa 75 Gramm Muskeleiweiß pro Tag verstoffwechselt. Durch das Abnehmen der Muskelmasse gehen nicht nur wichtige Proteine verloren, auch der sogenannte Grundumsatz, der Energiebedarf ohne körperliche Aktivität verringert sich. Das alles erschwert den Fettabbau beim Abnehmen durch eine verringerte Zufuhr von Nahrungsenergie.

funny teenager

Hochwertige Proteinquellen

  • Thunfisch aus der Dose (eigener Saft, kein Öl)
  • mageres Rindfleisch
  • Hüttenkäse
  • Magerquark
  • Puten- und Hähnchenfleisch
  • Ei (bitte überwiegend nur das Eiweiss nehmen)
  • Seelachs
  • Wildlachs
  • Hülsenfrüchte (Sojabohnen eignen sich hier hervorragend)
Grilled patty with fresh vegetable salad

Wichtige Proteine unterstützen beim Abnehmen und helfen beim Fettabbau

Zum Glück sind wichtige Proteine auch Helfer beim Abnehmen und Fettabbau. Das Protein in der Nahrung erzeugt nämlich ein stärkeres Sättigungsgefühl als Kohlenhydrate und Fette. Wenn Du beispielsweise eine Heißhungerattacke mit einem eiweißreichen Snack bekämpfst statt mit verlockenden Süßigkeiten oder fettreichem Fast-Food, führst Du Deinem Körper nicht nur wichtige Proteine zu, sondern sorgst auch dafür, dass er nicht so schnell wieder Nachschub verlangt. Dadurch kannst Du Deine Energieaufnahme über die Nahrung verringern ohne Hungergefühle zu bekommen. Ein wesentlicher Schritt zum erfolgreichen Abnehmen durch Fettabbau. Den Erfolg dieser Maßnahme zum Fettabbau verstärkst Du besonders effizient, indem Du Deinen Energieverbrauch durch ein Ausdauertraining steigerst. Das unterstützt das Abnehmen gleich doppelt, einmal durch den Fettabbau aufgrund der verbrauchten Energie und zum anderen erhöht ein Muskelaufbau Deinen Grundumsatz.

Wichtige Proteine für den Muskelaufbau

Proteine erzeugen zwar keine Muskeln, es gibt aber auch keinen Muskelaufbau ohne wichtige Proteine, denn das Nahrungseiweiß liefert die Aminosäuren, aus denen der Körper die Muskelfasern aufbaut. Wichtige Proteine in Deiner Ernährung sind sozusagen die Bausteine für den Muskelaufbau. Aber so wie ein Haus nicht alleine dadurch entsteht, dass Du einen Haufen Steine am Bauplatz ablädst, kommt auch der Muskelaufbau nicht alleine durch die Proteinzufuhr zustande. Den Anreiz für den Muskelaufbau erhält der Organismus erst durch die Muskeltätigkeit, das Training. Ein Proteinmangel kann also den Muskelaufbau behindern, ein Überschuss führt aber nicht zu einem zusätzlichen Muskelaufbau. Das Abnehmen ist bei der Muskelmasse leider einfacher als ein Fettabbau und der Muskelaufbau nicht so leicht wie das Anlegen von Fettpolstern. Auch die Zufuhr isolierter Aminosäuren, aus denen Proteine sich zusammensetzen, hat nur dann einen Effekt auf den Muskelaufbau, wenn gerade diese zu wenig verfügbar sind.