Alternative Süßungsmittel

Xylit Erythrit und Xucker

Alle Infos zu Xylit, Erythrit und Xucker

Der Verzicht auf Zucker in allen Varianten ist typisches Merkmal für Reduktionsdiäten, aber auch kennzeichnend für eine diabetes-orientierte Ernährung. Während bei einer Reduktionsdiät lediglich optische Gründe im Vordergrund stehen, sind im zweiten Fall medizinische Überlegungen ausschlaggebend.

Häufig fehlt durch den kompletten Verzicht auf Zucker auch ein großer Teil dessen, was viele als Lebensqualität bezeichnen: Süße Speisen machen je nach individueller Vorstellung einen erheblichen Teil der Ernährung aus – ohne Zucker sind diese nur noch wenig schmackhaft.

Damit Süßigkeiten & Co. auch ohne Zucker genießbar bleiben, setzt die Industrie in großer Menge sogenannte Süßstoffe oder Zuckeraustauschstoffe ein. Diese sorgen für den gewünschten Geschmack und sind dennoch geeignet, entsprechende Ernährungsziele zu unterstützen.

Grundlegendes zu Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffen

Auch, wenn die meisten Menschen rein geschmacklich keinen Unterschied feststellen können: Für das Lebensmittelrecht ist es wichtig, zwischen beiden Begriffen klar zu differenzieren.

Das Merkmal von Zuckeraustauschstoffen ist vor allem die Tatsache, dass durch sie Kalorien dem Stoffwechsel zugeführt werden – dies ist bei Süßstoffen nicht der Fall. Insbesondere bei Diäten kann das eine Rolle spielen, denn hier ist die zur Verfügung stehende Kalorienmenge häufig streng geregelt. Für eine Ernährung im Rahmen von Diabetes Mellitus spielt die Unterscheidung demgegenüber keine Rolle – weder Süßstoffe noch Zuckeraustauschstoffe sind in der Lage, die Bauchspeicheldrüse zur Produktion von Insulin zu stimulieren.

Das Produkt Xucker

Xucker impliziert schon durch seinen Namen die Nähe zum herkömmlichen Zucker. Es steht als Süßungsmittel sowohl für die flüssige Verwendung als auch in Form von streufähigem Xucker für feste Speisen zur Verfügung. Die Süßkraft von Xucker liegt bei circa 80 Prozent des herkömmlichen Zuckers – um ein identisches Geschmackserlebnis zu erzeugen, muss Xucker also etwas großzügiger eingesetzt werden.

Xucker nutzt entweder Xylit oder Erythrit, um Lebensmittel mit Süße auszustatten. Beides sind Zuckeraustauschstoffe und beide gehören zu der großen Gruppe der Zuckeralkohole – sie zeichnen sich abseits ihrer Süßkraft dadurch aus, dass sie zum einen leicht abführend wirken und zum anderen eine außerordentlich positive Wirkung auf die Zahngesundheit haben: Sie wirken nämlich direkt gegen krankmachende Karieserreger und werden daher in den letzten Jahren bevorzugt in sogenannten Zahnpflege-Kaugummis eingesetzt.

Die abführende Wirkung hängt im Wesentlichen von der aufgenommenen Menge ab – es ist also nur dann von derartigen unerwünschten Nebenwirkungen auszugehen, wenn die Menge ungewöhnlich hoch ist. Gerade im Rahmen einer durchschnittlichen Lebensführung ist das aber eher nicht anzunehmen.

Erythrit

Als Zuckeralkohol ist Erythrit auch in natürlicher Form in Lebensmitteln enthalten. Hierbei sind vor allem Käse, Obst und Pistazien zu nennen. Durch spezielle Herstellungsmethoden kann Erythrit sowohl in der natürlichen Form extrahiert werden als auch unter Laborbedingungen künstlich hergestellt werden.

Xylit

Auch Xylit ist ein Zuckeralkohol und kommt – ähnlich wie Erythrit – auch in natürlichen Lebensmitteln vor. Während Erythrit in der Natur eher selten anzutreffen ist, finden sich Anteile von Xylit in einer Vielzahl von Lebensmitteln, wie zum Beispiel

  • Blumenkohl
  • Pflaumen
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Baumrinde

Im menschlichen Stoffwechsel fällt im Rahmen der Kohlenhydrat-Verstoffwechselung auch eine kleine Menge Xylit an, sodass es sich hier – entgegen der landläufigen Meinung – keinesfalls um einen synthetischen Süßstoff handelt.

Auch Xylit lässt sich im Rahmen einer diabetes-orientierten Ernährung einsetzen, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren und im Rahmen zu halten.

Xucker während Reduktionsdiäten

Der quasi nicht existente Kaloriengehalt von Xucker macht es zu einem idealen Partner in Diäten. Insbesondere bei Diäten, die in Richtung Low Carb oder Ketogene Diät gehen, ist Xucker oft ein wertvoller Bestandteil, um den Genuss am Essen auch trotz des stark regulierten Lebensmittelpools zu gewährleisten.

von Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *