Fitness-Boxen – Das perfekte Training um in Form zu kommen

Fitness-Boxen

Wenn man Boxtraining hört und sieht, denkt man in der Regel an eine körperlich sehr anstrengende und vielleicht auch schmerzhafte Methode sich auf einen Schlagabtausch im Ring vorzubereiten.

Im Leistungs und Profisport ist das mit Sicherheit der Fall. Dieser Weg kann dich und deinen Körper aber auf ein ultimatives Fitnesslevel bringen.

Was ist Fitness-Boxen?

Beim Fitness-Boxen handelt es sich um eine Trainingsmethode ohne Gegner, bei der das Boxtraining für Anfänger und Hobbysportler möglich gemacht wird. Der Aufbau einer optimalen physischen Fitness und die Kombination von Ausdauer, Kraft, Reaktion und Funktionalität stehen hier im Vordergrund. Das gibt es in kaum einer anderen Sportart.

Vielleicht hast du schon mal ein Probetraining im Boxen absolviert? Dann hast du die Anforderungen an deinen Körper und Geist vielleicht schon kennengelernt.

Bei dieser neuen Trainingsform musst du nicht den Mut aufbringen, um gegen andere in den Ring zu steigen. Du steigerst dich mit jedem Training und die Schlagübungen werden mit Pratzen, einem Speedball oder gegen Sandsäcke durchgeführt. Passendes Equipment findest du z.B. bei Maxxus.com. Die Übungen mit und ohne Partner oder Partnerin zielen auf saubere Techniken, Kraftausdauer – und Koordination. Das erhöht fortschreitend deine Kondition enorm und wirkt zeitgleich besonders stressabbauend.

Welche Übungen gibt es beim Fitness-Boxen?

Da es sich beim Fitness-Boxen um Übungen aus dem regulären Boxtraining handelt, findest du diese in den Workout Routinen auch wieder. Man unterscheidet zwischen Kraft- und Ausdauerübungen und Schlag- und Koordinationsübungen.

Kraft- und Ausdauerübungen

1. Seilspringen – zum Aufwärmen des ganzen Körpers, zum Training der Beine und zur verbesserung der Kondition

2. Pushups – in allen Variationen trainieren deine Brust, Schulter und Armmuskulatur für Kraft in den Schlagtechniken

3. Rumpfübungen – wie Planks, LegLever oder SitUps stärken deinen Core den du für alle Bewegungen des Oberkörpers brauchst.

4. Pullups – Zur Stärkung der oberen Rücken- und Armmuskulatur

5. Beinübungen – wie Squats und Lunges zum Aufbau und Training der Beinmuskulatur

6. Burpees – als perfekte Ganzkörperübung für Arme, Rumpf und Beine

Schlag- und Koordinationsübungen

Bei den Schlag- und Koordinationsübungen gibt es viele Variationen aus Ausweich- und Rotationstechniken sowie Schlagkombinationen. Dabei kommen oft Hilfsmittel wie Tennisbälle, gespannte Leinen und Schlagpolster/Sandsäcke zum Einsatz. Die Übungen werden wie bei einem normalen Boxtraining individuell zusammengestellt.

Welche Vorteile hat das Boxtraining?

  • ein Vorteil vom Fitness-Boxen ist das Trainieren in der Gruppe mit und ohne Partner/in. Das hält deine Motivation aufrecht und hilft dir auf richtige Ausführung und Technik zu achten.
  • Des Weiteren wird das Training an dein individuelles Leistungsniveau angepasst. Du musst dir als Anfänger also keine Gedanken machen, ob du mit der Gruppe mithalten kannst.
  • Ein weiterer Pluspunkt ist neben der physischen Fitness vor allem die Steigerung für dein Selbstbewusstsein und deine Reaktionsfähigkeit. Schlagkombinationen und schnelle Richtungswechsel beanspruchen deinen Kopf genauso stark, wie deine Muskeln. Im Alltag wirst du von diesen Fähigkeiten mit Sicherheit profitieren. Zusätzlich fördert das Training so deine Konzentration und hält dein Gehirn fit.
  • Wie bei anderen Fitness-Workouts sorgt die körperliche Anstrengung dafür, dass du Kalorien verbrennst. Beim Fitness Boxen ist das nicht gerade wenig. In 30 Minuten kannst du je nach Intensität schon bis zu 500 Kalorien verbrennen. Nach einem kompletten Workout sind bis zu 800 kcal möglich. Das hält die Motivation aufrecht und hilft dir hervorragend beim Abnehmen.
  • Als letzten wichtigen Vorteil zählen wir den Spaß. Wenn du richtig Dampf ablassen willst und der Büroalltag deine Nerven strapaziert, dann ist Fitness-Boxen deine Sportart mit dem nötigen Nebeneffekt. Sport sollte Spaß machen und kann nur so zum langfristigen Erfolg führen.
Fitness-Boxen Übungen

Brauche ich Equipment um mit Fitness-Boxen zu starten?

Wenn du dich entschieden hast mit dem Fitness-Boxen zu starten, dann brauchst du dafür nicht viel Ausrüstung. Wichtig sind natürlich passende, funktionelle Kleidung und bequeme Sportschuhe. Mit Equipment von Maxxus kannst du dich boxtechnisch komplett ausstatten. Eigene Boxhandschuhe, die schon aus hygienischen Gründen sinnvoll sind. Passende Bandagen um deine Hände und Handgelenke zu schützen und fürs Home Workout den richtigen Boxsack. Wie du siehst, halten sich die Kosten für die Sportart in Grenzen und du kannst schnell durchstarten.

Fazit

Wenn du dein Bodyweight-Training noch erweitern möchtest, etwas Variation suchst oder einfach was Neues und Effektives ausprobieren willst, dann ist Fitness-Boxen vielleicht genau das Richtige für dich. Die Gruppen Workouts helfen dir als Anfänger schnell den Anschluss zu finden und halten die Motivation aufrecht. Für jedes Level kann das Training an dein Leistungsniveau angepasst werden. So kommen auch routinierte Sportler auf ihre Kosten.

Fitness-Boxen kombiniert viele Vorteile in einer Sportart und hilf dir effektiv und längerfristig fit zu werden. Die perfekte Mischung aus Kraft, Ausdauer, Funktionalität, Reaktionsvermögen und Steigerung des Selbstbewusstseins, sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du deinem Alltagsstress mal Luft machen möchtest und den nötigen Spaß am Sport suchst, dann probier es doch mal aus und überzeuge dich selbst.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Fitness. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “Fitness-Boxen – Das perfekte Training um in Form zu kommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.