Ayurveda – Was ist das?

Ayurveda-Was-ist-das

Die genaue Definition von Ayurveda

Du hast sicherlich schon mal das Wort „Ayurveda“ gehört. In den westlichen Regionen wird es meist im Zusammenhang mit Wellness erwähnt, doch dahinter steckt so viel mehr.

Das Wort Ayurveda kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Wissen vom Leben“. Es bezeichnet eine traditionelle Heilkunst, die sich auf die Balance im Leben bezieht. Sie versucht diese Balance mit einer ausgewogenen Ernährung, Tagesroutinen, Aroma- und Musiktherapie, Entschlackungskuren, sowie Meditation, zu optimieren.

Was Ayurveda genau ist, was es so besonders macht und wie du Aspekte der Ayurveda Lehre in deinen Alltag integrierst, erfährst du in diesem Artikel.

Die drei Doshas

Die Heilkunst basiert auf drei verschiedenen Doshas. Das sind Funktionsprinzipien die sich in der Umwelt und dem Körper finden lassen und für unser absolutes Wohlbefinden im Einklang sein sollten. Dieses Gleichgewicht wird auch „Prakriti” genannt. Prakriti ist bei jedem Menschen ganz individuell und verändert sich ein Leben lang nicht. Es ist die innere Balance, die bestimmt auf was wir Wert legen und was uns ausgeglichen und glücklich macht.

Vata

Das Bewegungsprinzip Vata ist zuständig für das Nervensystem, Bewegung, Atmung, Stofftransport und allen Ausscheidungen. Dieses Prinzip reguliert den Herzschlag und die Nervenimpulse.

Vata-dominierte Menschen sind meist fantasievoll, leicht zu begeistern, aufgeschlossen und flexibel. Sie fühlen sich wärmeren Orten zugezogen, zeigen einen schlanken Körperbau und reagieren sensibel auf Klänge. Ist dein Vata Dosha nicht im Einklang, kann das Nervosität, Ängstlichkeit, Sorgen und Schlafstörungen zur Folge haben.

Pitta

Das Stoffwechselprinzip Pitta reguliert die Verdauung, die Nährstoffaufnahme im Darm und die Regulation der Körperwärme, sowie die Sehschärfe und den Verstand.

Menschen mit einem dominanten Pitta Dosha, haben meist eine durchschnittliche Figur und essen viel. Sie sind leicht reizbar, aber gute Redner. Sie können gut Strukturieren, sind ordentlich und erfinderisch, sowie ehrgeizig und entscheidungsfreudig. Ist dein Pitta Dosha nicht im Gleichgewicht so können Perfektionismus, Wutausbrüche, Hautausschläge und Entzündungen die Folgen sein.

Ayurveda Doshas

Kapha

Das letzte Dosha ist Kapha das Strukturprinzip, welches die verschiedenen Körperstrukturen zusammenhält. Es zeichnet sich durch Masse, Widerstandskraft und Fruchtbarkeit aus.

Menschen mit einem dominanten Kapha neigen zum Übergewicht, haben einen kräftigen Körperbau und eine starke Muskulatur. Zudem neigen sie seltener dazu krank zu werden, da ihr Immunsystem besser reguliert ist. Ist das Kapha Dosha nicht im Gleichgewicht tendieren diese Menschen zu Übergewicht, Dumpfheit oder Depression, sowie zu Übelkeit, Völlegefühl und Schnupfen.

Zahlreiche Vorzüge von Ayurveda

Ayurveda hat zahlreiche Facetten, die jegliche Aspekte unseres Alltags abdecken. Die drei Doshas helfen uns unser Gleichgewicht und Ungleichgewicht zu erkennen, die richtigen Ansätze herauszufiltern und uns mit dementsprechenden Mitteln wieder in die optimierte Bahn zu lenken.

Die Doshas haben Eigenschaften, welche durch unseren Lebensstil beeinflusst werden. Wenn diese aus der Bahn geraten, geben Ayurveda Gurus wie Maharishi Mahesh Yogi viele Wege vor, wie diese wieder in Einklang gebracht werden können. Dazu zählen beispielsweise gesunde, individuell angepasste Ernährung, eine regelmäßige Tagesroutine, Aroma- und Musiktherapie, Körper- und Atemübungen sowie die Ausübung der Meditation.

Sind diese Doshas im Gleichgewicht, zieht das zahlreiche positive Vorzüge mit sich. Diese beginnen bei der mentalen Ausgeglichenheit, Bekämpfung von Depressionen, Angstzuständen, negativen Gedanken bis hin zu den körperlichen Eigenschaften, wie ein verbessertes Hautbild, optimierte Verdauung, natürlicher Bewegungsdrang und viele weitere.

Ayurveda Alltag

Wie du Ayurveda in deinen Alltag integrierst

Jetzt fragst du dich sicher, wie du die Lehre des Ayurveda in den eigenen Alltag integrieren kannst? 

Beginne damit einen Ayurveda Test zu machen. Hierbei wird bestimmt, welche Doshas bei dir dominant sind. Das geht ganz einfach über Online-Tests(https://www.yoga-vidya.de/ayurveda/ayurveda-test/) oder du suchst einen Ayurveda Spezialisten auf, um eine präzisere Antwort zu bekommen. Werde dir deinem Dosha vertraut und achte auf die Symptome deines Körpers und Geistes. So kannst du erkennen, ob und welches Dosha Ungleichheiten verursacht.

Wie können wir unsere Doshas wieder ins Gleichgewicht bringen? Zuerst müssen wir erkennen, welche Dosha nicht in Balance sind und dann entsprechend gegen wirken. Wenn zum Beispiel das Vata Dosha Ungleichheit ausstrahlt, dann könnte es durch Ruhe, Routine und Wärme ausgeglichen werden. Pitta hingegen kannst du mit Kühlungen und Besänftigungen optimieren und Kapha benötigt Wärme und Bewegung für einen Ausgleich.

Generell gilt, dass die richtige Ernährung, das richtige Umfeld und im Allgemeinen der Lebensstil im Einklang mit deinem Prakriti stehen sollten, um deine Doshas in Balance zu bringen. Ein Beispiel für eine Implementierung der Ayurveda Lehre in den Alltag, ist die ayurvedischen Ernährung.

Achte bei deiner ayurvedischen Ernährung auf folgende Aspekte:

  • Essen mit Ruhe und Liebe zubereiten.
  • Esse regelmäßig zur selben Zeit, starte eine Routine.
  • Verdaue dein Essen, bevor du neues zu dir nimmst.
  • Esse langsam und kaue gründlich.
  • Esse meistens gekochte Nahrungsmittel, dies hilft bei der Verdauung.
  • Esse nicht zu viel, um deinen Magen nicht zu überladen.
  • Trinke nichts beim Essen, um die Verdauungssäfte nicht zu verdünnen.
  • Verwende hochwertige Nahrungsmittel.
Ayurveda Geist und Körper

Bringe deinen Körper und Geist in Balance mit Ayurveda

Wie du siehst ist das Thema Ayurveda vielseitiger, als es der gängige Glaube übermittelt. Mit Ayurveda hast du die Möglichkeit deinen Körper und Geist in Balance zu bringen, dich selber zu heilen und ein glücklicheres und zufriedenes Leben zu führen.

Mache noch heute den Test und bestimme dein Dosha. Höre auf die Zeichen, die dir dein Körper gibt und passe dein Leben der ayurvedischen Lehre an, um die optimalen Ergebnisse zu erzielen.

Ayurveda – Was ist das?
4.7 (94.29%) 7 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.