L-Glutamin – Hilfreiche Tipps zur Einnahme & Wirkung

L - Glutamin

Du möchtest deine Regenerationsphase optimieren und wünscht dir schneller wieder fit zu werden? Die Abgeschlagenheit eines intensiven Trainings möglichst schnell hinter dir zu lassen und so mehr Training und weniger Regeneration zu benötigen, ist das Ziel? Dann ist das L-Glutamin genau das, was du suchst.

Es soll mehr Energie und eine schnellere Regeneration versprechen, doch wie viel ist wirklich dran? Was ist L-Glutamin überhaupt und hat es auch Nebenwirkungen? Diesen Fragen werden wir in diesem Artikel auf den Grund gehen.

Was ist L-Glutamin?

Die offizielle Definition von L-Glutamin lautet„L-Glutamin ist eine proteinogene, für den Menschen nicht essenzielle α-Aminosäure und stellt das γ-Mono-Amid der L-Glutaminsäure dar.“ (1) Was bedeutet das aber genau für deinen Körper? L-Glutamin kann vom Körper selber hergestellt werden, dies erfolgt allerdings nur, wenn der Körper völlig gesund und fit ist. Dabei unterstützt L-Glutamin viele Vorgänge in deinem Körper, die besonders für Sportler von Interesse sind und demnach L-Glutamin gerne als Ergänzung eingenommen wird.

1. https://de.wikipedia.org/wiki/Glutamin

Das L-Glutamin lässt sich zudem auch in der Nahrung finden. Besonders im Weizen (Weizenprotein), Milchprodukten (Molkeprotein), in Mais (Maisprotein) und Soja (Sojaprotein). Dabei ist die Konzentration im Weizenprotein mit Abstand am höchsten.

Was bewirkt L-Glutamin in deinem Körper?

Was bewirkt L-Glutamin denn überhaupt in deinem Körper? Die Antwort ist – Vieles! Es ist sehr wichtig in verschiedenen Bereichen deines Lebens. Besonders im Stoffwechsel spielt L-Glutamin eine große Rolle. Es ist in vielen Prozessen verwickelt, wie beispielsweise bei der Wassereinlagerung der menschlichen Zellen. Dies steigert das Zellenvolumen, was sich besonders in den Muskeln bemerkbar macht und demnach besonders interessant für dich als Sportler ist. Nicht nur der Muskel Aspekt ist wichtig für Sportler, sondern auch die These, dass eine regelmäßige Einnahme von L-Glutamin die Leistung steigern kann.

Bei einem intensiven Training oder auch Stress im Alltag, kann es schnell passieren, dass dein Körper mehr L-Glutamin verbraucht als er eigentlich herstellen kann. In diesen Fällen ist es ratsam für dich L-Glutamin als Ergänzung zu konsumieren. Dies passiert schnell, wenn du dich als Sportler in einer Wettkampfphase oder einer Vorbereitungsphase befindest.

Zudem unterstützt das L-Glutamin die Produktion von Hormonen. Besonders männliche Sportler können bei regelmäßiger Einnahme des L-Glutamin eine Steigerung des männlichen Hormons Testosteron und der Wachstumshormone verbuchen.

L - Glutamin Wirkung

Die Vorteile von L-Glutamin

L-Glutamin hat viele Vorteile, weshalb es sich schon zu einem wertvollen Nahrungsergänzungsmittel für zahlreiche Sportler entwickelt hat. Hier stellen wir dir, die bekanntesten Vorteile des L-Glutamins vor.

Unterstützung der Regeneration

Besonders wenn du dich in einer wichtigen Vorbereitungsphase oder Wettkampfphase befindest, kann es mehr als frustrierend sein, wenn du dich selber zu einer Pause zwingen musst. Oftmals kann es genau in dieser Zeit zu einer Überbelastung durch zu viel Training und zu wenig Pausen kommen. Das passiert schneller, als dir lieb sein kann, was die Unterstützung durch L-Glutamin umso wichtiger macht.

Es ermöglicht dem Körper schneller den Glykogen-Speicher wieder aufzufüllen. „Glykogen ist eine Speicherform, die der Körper selbst aus den über die Nahrung zugeführten Kohlenhydraten bildet und größtenteils in den Muskelzellen lagert. Hier fungiert es als wichtiger Energieträger bei körperlicher Anstrengung. Leere Glykogenspeicher bedeuten weniger Energie im Training. Studien haben nachgewiesen, dass die Glykogen-Einlage nach dem Training durch eine L-Glutamin-Einnahme deutlich gesteigert und beschleunigt wurde.“ (3)

3. https://www.foodspring.de/l-glutamin-wirkung

Der Körper bekommt somit schneller und effektiver neue Energiereserven für das nächste Training. Du kennst es sicher von Leistungssportlern die täglich, teilweise sogar mehrmals täglich trainieren und reichlich Kohlenhydrate essen. Sie versuchen hiermit den Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, was in diesem Fall kaum umsetzbar ist. Viel effektiver ist es da L-Glutamin als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

„In einer Studie mit Marathon-Läufern sank das Erkrankungsrisiko von Athleten, die es nach dem Rennen einnahmen, um 50% gegenüber den Mitgliedern der Gruppe, die nicht supplementierte.“ (4)

4. https://www.foodspring.de/l-glutamin-wirkung

Verstärktes Immunsystem

Ein starkes und intensives Training kann den Körper so stark schwächen, dass auch das Immunsystem negativ belastet wird. Dieses Phänomen wird in der Sportlerwelt als „Open Window-Syndrom“ bezeichnet. Das L-Glutamin wirkt dem entgegen und kann das Immunsystem so stark unterstützen, dass es nicht zu der Schwächung und möglichen Krankheiten kommen kann.

Schon bei einem harten Training kann sich der Vorrat an L-Glutamin um 30-50% verringern. Das kann in starker Abgeschlagenheit und Anfälligkeit für Krankheiten enden. Das Immunsystem braucht regelmäßiges L-Glutamin, damit es perfekt funktionieren kann. Ein hartes Training kann sich hier negativ auswirken.

Verhinderung des Muskelabbaus

Bei einem Übertraining kann es passieren, dass dein Körper sich seine Energien aus den körpereigenen Eiweißen zieht. Dies hat zur Folge, dass Muskeln abgebaut, statt aufgebaut werden. Ein absoluter Albtraum für jeden Leistungssportler und Kraftsportler, doch auch hier ist das L-Glutamin die Wunderwaffe.

Studien zeigen, dass bei einer regelmäßigen Einnahme von L-Glutamin in Stress oder Sport Situationen weniger Eiweiß aus den eigenen Muskeln verbrannt wird, als bei Probanden, die kein L-Glutamin als Nahrungsergänzungsmittel einnahmen.

Sofortige positive Wirkung

Wenn du ein Nahrungsergänzungsmittel suchst, welches dich sofort wach macht oder deine Aufmerksamkeit unterstützt, dann ist das L-Glutamin nicht die richtige Wahl für dich. Es hat keine aufputschenden Wirkungen und auch aktiv keine mentalen oder psychischen Einflüsse auf den Körper.

Dennoch bringt es eine sofortige Wirkung. Schon nach einem intensiven Training oder einem Wettkampf, kann die Einnahme im Anschluss viele Vorteile mit sich bringen. Du stärkst direkt deine Abwehrkräfte, dein Immunsystem und sorgst dafür, dass sich dein Gykogenspeicher wieder auffüllt, sodass du schneller bereit bist für das nächste Training.

Nebenwirkungen?

Da das L-Glutamin eine natürliche Substanz ist, kann es erst ab einer Einnahme von 30 g pro Kilogramm Körpergewicht zu Nebenwirkungen kommen. Dieses Ausmaß an Überdosierung lässt sich schwer erreichen und ist demnach sehr unwahrscheinlich. Wie auch bei allen Nahrungsergänzungsmitteln geht es mehr um das Maß, statt um die Masse. Zudem kann es zu Unverträglichkeiten kommen, sodass du dich erst mal an die Einnahme von L-Glutamin herantasten solltest.

L - Glutamin Erfahrung

Wie kannst du L-Glutamin gezielt einsetzen?

Besonders in Kombination mit einem intensiven Krafttraining kann die extra Einnahme von L-Glutamin Sinn ergeben. Dabei unterstützt es die Muskelfasern, die so schneller an Volumen gewinnen können und sich zugleich schneller regenerieren.

Hierbei empfiehlt sich, dass „man das Glutamin 20 bis 30 Minuten nach dem Training zusammen mit einem Proteinshake einnimmt, in einer Dosis von 5 bis 10 g. Am Anfang sollte die Dosis bei 3 bis 5 g liegen, um sich an die Einnahme von Glutamin zu gewöhnen.“ (2)

Wenn du das L-Glutamin jedoch vor dem Schlafen gehen einnimmst, dann unterstützt dies das Muskelwachstum, diese können somit schneller an Volumen gewinnen.

2. http://www.ernaehrungs-lexikon.ch/aminosaeuren/l-glutamin-wirkung.html

Fazit – Das bewirkt L-Glutamin wirklich!

Das L-Glutamin ist eine natürliche Aminosäure, die der Körper selber durch die Nahrung in Eigen-Synthese aufbauen kann. Es ist sehr wichtig für den Muskelaufbau, die Regeneration des Körpers und vor allem des Immunsystems. Der Mensch braucht es demnach, um gesund und fit zu bleiben, doch kann es passieren, dass die natürlichen L-Glutamine im Körper für den hohen Verbrauch nicht reichen.

Dieser hohe Verbrauch kann durch eine intensive Trainingsphase oder einen Wettkampf verursacht werden. Es kann dazu kommen, dass der Körper mehr geschwächt wird. Das Immunsystem kann den Körper nicht mehr gut genug schützen. Dies führt unter Umständen sogar zu einem Muskelabbau.

Um den Körper unter solchen hohen Beanspruchungen zu unterstützen, nehmen viele Sportler das L-Glutamin als Nahrungsergänzungsmittel ein. Hierbei unterstützt du nicht nur dein Immunsystem, deinen Muskelaufbau, sondern vor allem deine Regenerationsphase. Jeder Mensch, der regelmäßig Sport ausübt, weiß wie wichtig diese Phasen sind.

Manchmal muss man sich eher zwingen diese Pausen einzulegen, da vor allem in Wettkampfphasen am liebsten rund um die Uhr trainiert werden sollte. Mit L-Glutamin kannst du diese Phasen unterstützen, verkürzen und dich somit schneller wieder fit fühlen.

Nutze auch du das L-Glutamin, um auf ganz natürlichem Wege deine Regenerationsphasen zu unterstützen.

L-Glutamin – Hilfreiche Tipps zur Einnahme & Wirkung
5 (100%) 1 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.