Natürlicher Muskelaufbau in 14 Tagen

Muskelaufbau in 14 Tagen

Wer seine Muskeln mit Steroiden und künstlichem Testosteron aufpumpt, sieht selten natürlich aus. Der Bizeps scheint eher ballonartig, auch an Kraft mangelt es. Erheiternd für die übrigen Besucher im Fitness Studio, wenn der muskulöse Mann das 20-Kilo-Gewicht nicht heben kann.

Wir zeigen Ihnen hier die besten Möglichkeiten auf, wie Sie echte Muskelmasse in besonders kurzer Zeit antrainieren können. Beim Workout kommt es nicht nur auf die Anzahl der Trainingseinheiten an, auch eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf in der Nacht sorgen für einen wohl definierten Body.

Protein und andere Nahrungsergänzungsmittel zum schnellen Muskelaufbau

Wer mehrmals in der Woche ins Fitness Studio geht, um schwere Gewichte zu stemmen, sich aber rein vegan ernährt, kann kaum mit einem schnellen Wachstum an Muskelmasse rechnen. Die Muskeln brauchen tierisches Protein und andere Mineralstoffe, die vornehmlich in Fleisch und Wurstwaren enthalten sind. Essen Sie zusätzlich mindestens einmal in der Woche Fisch, sorgen Sie außerdem für ein ausreichendes Maß an mehrfach gesättigten Fettsäuren.

Durch diese „guten Fette“ können die Muskeln besonders schnell wachsen und behalten ihr Volumen über eine lange Zeit. Sorgen Sie für eine ausgewogene und reichhaltige Ernährung, muss der Körper nicht auf den Abbau von Muskelmasse zurückgreifen, um lebenswichtige Funktionen aufrecht zu erhalten.

Bei Beanspruchung wird von der Muskulatur Milchsäure produziert. Diese kann für den Muskelaufbau nicht verwendet werden. Mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln aus Pflanzen- und Naturstoffen können Sie diese körpereigenen Säuren jedoch in Fett umwandeln. Fett bedeutet Energie. Nicht nur die Muskulatur benötigt ein großes Maß an Energie für das Wachstum, auch Gehirn, Herz und andere Organe brauchen während des Trainings ein hohes Maß an Energie. Wandeln Sie die körpereigenen Säuren direkt in Energie um, trägt dies zu einem besonders raschen Muskelaufbau bei – ganz ohne künstliche Derivate.

Zu viel Training tut auch nicht gut

Leiden Sie nach einem ausgiebigen Workout unter Muskelkater, ist dies erst einmal ein gutes Zeichen. Die Muskulatur wurde so stark beansprucht, dass einzelne Muskelfasern gerissen sind. An den defekten Muskelsträngen bildet der Körper Brücken und verbindet die Muskulatur wieder miteinander – der trainierte Muskel wächst an dieser Stelle. Hält der Muskelkater aber über einen langen Zeitraum an, kann dies für Trainingsaussetzer sorgen. Wenn Sie nicht trainieren, und Pausen im Workout einlegen, kann die Muskulatur nicht weiter aufgebaut werden.

Finden Sie das rechte Trainings-Maß ganz nach Ihrem persönlichen Fitness-Level. Anfänger sollten maximal zwei bis drei Mal in der Woche für ein bis zwei Stunden trainieren. Kommen Sie mit diesem Rhythmus über vier Wochen gut aus, können Sie anfangen, die Trainingseinheiten langsam zu erhöhen. Wichtig ist, dass Sie sich nicht überanstrengen und durch eine ausgewogene Ernährung dafür sorgen, dass die Muskeln optimal wachsen können. Mehr nützliche Tipps rund um den Muskelaufbau gibt es auch auf draftgore.com.

Die Produktion des natürlichen Testosterons anregen

Damit Ihr Körper ausreichend Testosteron für den Muskelaufbau produzieren kann, sollten Sie jede Nacht mindestens sieben, besser acht Stunden lang schlafen. Eine ausreichend lange Regenerationsphase ist für den Organismus sehr wichtig, damit alle körpereigenen Prozesse bestmöglich ablaufen können. Achten Sie auf Ihren Vitamin D Spiegel im Blut, vor allem im Winter kann dieser auf ein Minimum reduziert sein. Besonders gute Vitamin D Lieferanten für Sportler sind:

  • Eier (vor allem Eigelb)
  • Milchprodukte wie Käse, Buttermilch, Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • Pilze wie Shiitake, Austernpilze, Steinpilze
  • Avocado
  • Fischsorten wie Aal, Lachs, Thunfisch oder Hering

Auch in Lebertran steckt eine besonders große Menge Vitamin D, mit einem Esslöffel Lebertran nehmen Sie bis zu 55 Mikrogramm Vitamin D zu sich! Lebertran ist ein natürliches, tierisches Produkt, welches vom Körper besonders gut erkannt und verwertet werden kann. Der Geschmack mag anfangs etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie nach einer Woche aber ideale Trainingserfolge sehen, werden Sie sich schnell an eine tägliche Ration Lebertran gewöhnen.

Testosteronkiller Stress

Für Berufstätige ist es nicht immer leicht, Arbeit, Familie und Workout unter einen Hut zu bringen, irgendwer fühlt sich immer vernachlässigt. Nehmen Sie’s leicht und versuchen Sie, sich Ihren Alltag so gut wie möglich zu strukturieren und zu organisieren. So behalten Sie den Überblick über Ihre verschiedenen Aktivitäten und können freie Zeiten optimal verplanen. Stehen Sie viel unter Stress, privat oder beruflich, kann es zu einem langsamen Wachstum der Muskulatur kommen.

Der Körper übersäuert leicht bei zu viel Stress. Mit mehrfach gesättigten Fetten, zum Beispiel aus fettem Fisch, können Sie schnell für Abhilfe sorgen. Im Fachhandel gibt es viele hochwertige Öle, welche als optimal zum Muskelaufbau angesehen werden können. Schon ein paar Tropfen im Salat oder zum Steak helfen dabei, Stress auf natürliche Weise zu reduzieren. Ihr wohl definierter Körper wird es Ihnen danken!

Bitte nimm dir kurz Zeit und bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.